top of page

Alles über Nebenkosten in Dubai

Sie möchten ein Haus in Dubai kaufen? Es ist wichtig, dass Sie sich mit allen Nebenkosten in Dubai vertraut machen, damit Sie sich über alle zusätzlichen Kosten im Klaren sind, die mit dem Kauf einer Immobilie in der Stadt verbunden sind.


Immobilien in Dubai mieten

DUBAI NEBENKOSTEN: WAS SIND SIE, UND WO WERDEN SIE ERHOBEN?


Nebenkosten in Dubai sind wiederkehrende Gebühren, die von den Hausbesitzern für die Wartung und Instandhaltung von Wohngebäuden oder Wohngemeinschaften gezahlt werden. Sie decken verschiedene Aspekte der Immobilienverwaltung ab, wie z. B. Wartung, Reinigung, Sicherheitspersonal, Landschaftsgestaltung und allgemeine Instandhaltung des Gebiets/Gebäudes.


Unabhängig davon, ob es sich um eine Villa oder eine Wohnung, ein Einzelhandelsgeschäft oder eine Gewerbeimmobilie handelt, gelten die Nebenkosten in Dubai für alle Arten von Immobilien in der Stadt. Diese Gebühren werden pro Quadratmeter berechnet.


AUFSCHLÜSSELUNG DER NEBENKOSTEN IN DUBAI


Die Gesamtkosten der Nebenkosten für eine Immobilie hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B.:

  • Lage der Gemeinschaft - Das Viertel, in dem sich die Immobilie befindet

  • Projekttyp - Das Gebäude/die Untergemeinschaft in der Nachbarschaft

  • Nutzung der Immobilie - Der Zweck, für den die Immobilie erworben wurde. Dazu gehören Einzelhandel, Gewerbe, Wohnen, Büros, Villen, Serviced Apartments und so weiter.

So können beispielsweise die Nebenkosten in gehobenen Gegenden höher sein als bei einer ähnlichen Immobilie in einer günstigeren Lage. Die zum Verkauf stehenden Villen in Meydan haben zum Beispiel höhere Nebenkosten als die zum Verkauf stehenden Villen in JVC.


Weitere Faktoren, die sich auf die Kosten der Servicegebühren in Dubai auswirken, sind der Bauträger und die Größe der Immobilie, die ein Hausbesitzer besitzt. Entsprechend den oben genannten Parametern werden den Hausbesitzern eine Reihe von Standard-Servicegebühren für die Immobilie in Rechnung gestellt, z. B. für die Einrichtung der DEWA, die Wartung usw. Im Folgenden finden Sie eine Liste der gängigsten Serviceleistungen, die dem Eigentümer in der Regel in Rechnung gestellt werden.

  • Dienstleistungen

  • Instandhaltung

  • Versorgungsleistungen - DEWA

  • Verwaltung

  • Versicherung

  • Master-Gemeinschaft

Abgesehen davon berechnen die Bauträger auch einen so genannten Sinking Fund. Der Sinking Fund für Immobilien in Dubai dient als Reservefonds, der für alle größeren Reparaturen oder Wartungsarbeiten, die in der Zukunft erforderlich sein könnten, beiseite gelegt wird. Dieser Sinking Fund ist ebenfalls vom Hauseigentümer zu zahlen und deckt Posten wie Reparatur, Renovierung oder Ersatz des Daches, der Außenverkleidung, Brandmelde- und Sicherheitssysteme, Klimaanlagen in den Gemeinschaftsbereichen, Fenster, Balkone, Parkplätze, Aufzüge usw. ab. Weitere Nebenkosten, die zu den Gesamtkosten hinzukommen, sind die Nebenkosten für kältefreie Anlagen und Fernkälte.


Damit ist dieser Leitfaden über die Nebenkosten in Dubai vollständig. Wir hoffen, dass Sie dies informativ fanden. Hier ein Artikel über alle von der Mehrwertsteuer befreiten Immobilientransaktionen in Dubai, der Ihnen helfen kann, die Kosten für den Kauf einer Immobilie in den VAE besser zu verstehen.


Wenn Sie über alle anderen rechtlichen Aspekte im Immobiliensektor in Dubai und anderen Emiraten auf dem Laufenden bleiben möchten, lesen Sie die Rubrik Regeln und Vorschriften in unserem Blog.



Comentarios


bottom of page