top of page

Bankkonto in Dubai eröffnen

Wenn Sie gerade nach Dubai umgezogen sind und Ihre Finanzen in Ordnung bringen wollen, wird es Sie freuen zu hören, dass die Eröffnung eines Bankkontos in Dubai recht unkompliziert ist. In der Regel müssen Sie bei jeder Bank die erforderlichen Unterlagen einreichen und einen Mindestbetrag auf Ihr neues Konto einzahlen. Hier finden Sie alles, was Sie über die Eröffnung eines Giro-, Spar- oder Geschäftskontos in Dubai wissen müssen.


Bankkonto eröffnen Dubai

WIE ERÖFFNE ICH EIN BANKKONTO IN DUBAI?


Das Verfahren zur Eröffnung eines Bankkontos in Dubai ist ziemlich einfach. Unabhängig davon, ob Sie als Angestellter in einem Unternehmen arbeiten oder Ihr eigenes Geschäft haben, können Sie problemlos ein Konto in Dubai eröffnen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie bei einem Gehaltskonto in der Regel keinen Mindestsaldo vorweisen müssen. Im Gegensatz dazu müssen Sie bei einem Privat- oder Geschäftskonto ein im Voraus festgelegtes Guthaben unterhalten.


ERÖFFNUNG EINES BANKKONTOS FÜR EINHEIMISCHE


Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Dubai haben, können Sie ein Bankkonto in Dubai eröffnen, indem Sie das unten beschriebene Verfahren befolgen.


WÄHLEN SIE DIE BANK


In Dubai stehen viele Banken zur Auswahl, z. B. Emirates NBD, Mashreq Bank, HSBC, Standard Chartered, Citibank usw.


Wenn Sie jedoch ein Gehaltskonto eröffnen möchten, fragen Sie am besten Ihr Unternehmen nach der Bank, mit der es zusammenarbeitet. Es ist besser, ein Konto bei Ihrer Firmenbank zu eröffnen, damit Sie Ihr Gehalt sofort nach der Gutschrift abholen können. Bei anderen Banken müssen Sie unter Umständen einige Zeit warten, bis der Betrag auf Ihrem Konto gutgeschrieben wird.


Wenn Sie ein Privat- oder Geschäftskonto in Dubai eröffnen, verlangen einige Banken, dass Sie ein Mindestguthaben unterhalten. Vor kurzem hat die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) eine Strafe in Höhe von 25 AED für den Fall festgelegt, dass diese Grenze unterschritten wird.


WÄHLEN SIE EINEN KONTOTYP


Wenn Sie ein Konto bei einer Bank in Dubai eröffnen möchten, sollten Sie sich entscheiden, ob Sie ein Girokonto oder ein Sparkonto eröffnen möchten.


Ein Girokonto wird hauptsächlich für Gehaltszahlungen genutzt. Es hilft Ihnen, anstehende monatliche Ausgaben zu decken, und ermöglicht Ihnen, jederzeit Geld abzuheben.


Ein Sparkonto ist besser für diejenigen geeignet, die Geld für ein Vermögen und für unvorhergesehene Umstände sparen wollen. Es ist für begrenzte Transaktionen gedacht, wobei einige Banken den Kontoinhabern nicht einmal Debitkarten anbieten, damit das Geld sicher bleibt.


EINREICHEN DER DOKUMENTE


Unabhängig davon, ob es sich um ein Spar- oder ein Girokonto handelt, müssen Sie die folgenden Unterlagen einreichen:

  • Eine Abschrift des Visums

  • Eine Gehaltsbescheinigung

  • Emirates ID-Karte

  • Original-Reisepass mit einer Kopie

Bitte beachten Sie, dass es manchmal einige Wochen dauern kann, bis Sie eine Emirates ID erhalten. Wenn Sie also noch keine haben, der Antrag aber bearbeitet wird, verwenden Sie stattdessen eine Kopie des Anmeldeformulars Ihrer Emirates ID.


WIE ERÖFFNE ICH EIN BANKKONTO IN DUBAI ALS AUSLÄNDER?


Sie fragen sich, ob ein Ausländer ein Bankkonto in Dubai eröffnen kann? Die Antwort lautet: Ja! Gebietsfremde können in Dubai nur ein Sparkonto eröffnen, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen.


Sie erhalten eine Debitkarte anstelle eines Scheckbuchs. Die Bank prüft außerdem die Dokumente der Antragsteller, bevor sie das Konto eröffnet.


ERFORDERLICHEN DOKUMENTE FÜR GEBIETSFREMDE


Im Folgenden finden Sie eine Liste der Dokumente, die für die Eröffnung eines Kontos in Dubai erforderlich sind:

  • Eine Abschrift der Rechnungen von Versorgungsunternehmen

  • Kontoauszug/Empfehlungsschreiben der ursprünglichen Bank des Kunden

  • Ein kurzer Lebenslauf des Antragstellers mit Angaben zu seiner beruflichen Tätigkeit und seinem Bildungshintergrund

  • Ein gültiger Reisepass


WIE ERÖFFNET MAN EIN FIRMENKONTO IN DUBAI?


Die Anforderungen für die Eröffnung eines Firmenkontos variieren zwar von Bank zu Bank, aber die Anwesenheit eines Geschäftsführers und eines Aktionärs ist unerlässlich. Hier erfahren Sie, wie Sie ein Geschäftskonto in Dubai eröffnen können:

  • Füllen Sie ein Antragsformular aus und fügen Sie detaillierte Unternehmensunterlagen bei (Nachweis der Geschäftstätigkeit und Informationen über Kunden und/oder Lieferanten). Zusammen mit dem Formular müssen diese Dokumente eingereicht werden.

  • Das Aufenthaltsvisum und der Reisepass des Aktionärs

  • Eine Kopie der Emirates ID des Aktionärs

  • Eine Kopie des Reisepasses des Geschäftsführers

  • Angaben über die Art der Geschäftstätigkeit und die Herkunft der Mittel

  • Bestehende Verträge

  • Referenzschreiben von Geschäftspartnern

  • Ein umfassender Geschäftsplan

  • Gesellschaftsdokumente des Unternehmens

  • Memorandum

Wird Ihr Antrag genehmigt, prüft die Bank die Informationen über Ihr Managementteam und Ihre Finanzprognosen. Nach der Überprüfung des Hintergrunds führt die Bank ein Gespräch mit Ihnen. Sobald diese Phase erfolgreich abgeschlossen ist, wird Ihr Firmenkonto eröffnet.


ERFORDERLICHS GUTHABEN FÜR DIE ERÖFFNUNG EINES FIRMENKONTO


Der durchschnittliche monatliche Kontostand hängt von der Bank ab, die Sie wählen. Meistens verlangen die Banken in Dubai einen Mindestbetrag von 50 bis 500 AED. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank, um die genauen Zahlen zu erfahren.


Eine vollständige Übersicht finden Sie in diesem Leitfaden zur Eröffnung eines Geschäftskontos in den VAE.


WIE HOCH SIND DIE KOSTEN FÜR DIE ERÖFFNUNG EINES BANKKONTOS IN DUBAI?


Für die Eröffnung eines Bankkontos in Dubai müssen Sie keine Gebühren bezahlen.


WIE VIEL KOSTET EIN SCHECKBUCH?


Das erste Scheckheft ist kostenlos, für weitere Scheckhefte müssen Sie 25 AED bezahlen.


DAS MINDESTGEHALT FÜR DIE ERÖFFNUNG EINES BANKKONTOS IN DUBAI


Das Mindestgehalt für die Eröffnung eines Bankkontos in Dubai beträgt 3000 AED. Wenn Ihr Gehalt diese Anforderung erfüllt, können Sie problemlos ein Giro- oder Sparkonto in Dubai eröffnen.


WELCHES BANKKONTO IST DAS BESTE IN DEN UAE?


Obwohl es im ganzen Land mehrere Konten gibt, die Ihnen helfen können, ein starkes finanzielles Polster aufzubauen, bevorzugen viele Menschen Sparkonten in Dubai. Dazu gehören Emirates NBD Smart Saver Account, ADCB Active Saver Account und CBD eSaver Account.


VERFÜGBARE DIENSTLEISTUNGEN NACH DER ERÖFFNUNG EINES BANKKONTOS

Sobald Sie ein Bankkonto eröffnet haben, erhalten Sie wahrscheinlich die folgenden Vorteile:

  • Zinssatz (variiert von Bank zu Bank, einige bieten sogar 0,2 % jährlich)

  • Zugang zu ATM/Debitkarte

  • 24-Stunden-Geldautomaten

  • Zugang zu einer Filiale

  • Möglichkeiten zur Bezahlung von Rechnungen

  • Ein erstes kostenloses Scheckbuch (ausschließlich für Einwohner)

  • Sobald Ihr Konto aktiv ist, können Sie in Dubai sowohl Salik als auch Bußgelder bezahlen

Neben den oben genannten Dienstleistungen können Sie (unter bestimmten Bedingungen) auch viele andere Leistungen in Anspruch nehmen:

  • Autokredite

  • Privatkredite

  • Kreditkarte: Angestellte mit einem Monatsgehalt von mindestens 5k AED (Jahresgehalt 60k AED) können eine Kreditkarte beantragen.


KÖNNEN TOURISTEN EIN BANKKONTO IN DUBAI ERÖFFNEN?


Mit gewissen Einschränkungen erlauben einige Banken Touristen die Eröffnung von Bankkonten in Dubai. Touristen können in Dubai nur Sparkonten eröffnen und haben nur Zugang zu einer begrenzten Anzahl von Dienstleistungen, die von der Bank festgelegt werden.



Kommentare


bottom of page